Aussellungen 2017


 

 Für 2017 sind aktuell keine weiteren Ausstellungen geplant.


 

Die Foto und Erlebnis-Ausstellung ist beendet. Hier sehen Sie einige Impressionen.

Sie sind an unseren Arbeiten interessiert? – Viele Fotografien finden Sie in unserem > Fotoarchiv (hier klicken).

 

 

 

 

 

Erkunden Sie in der abwechslungsreichen Erlebnis-Ausstellung von LandART und LandARBEIT Schönes und Informatives, Überraschendes und Nachdenkliches. Informieren Sie sich bei einem Vortag oder einer Führung, wandern Sie durch das Maislabyrinth „Kunst im Korn” und entdecken Sie die Schönheit unseres Landes mal ganz anders.

 

Dieses Jahr haben wir eine umfangreiche Foto- und Erlebnis-Ausstellung für Sie auf die Beine gestellt:

 

1. In einer Foto-Ausstellung
... präsentieren wir Ihnen unsere ganz persönliche Sicht auf die heimischen Feldfrüchte und deren Anbau: Mal ganz konkret, mal frei interpretiert. Ein ganzes Jahr haben haben wir früh morgens bis spät abends, bei Wind und Wetter die Arbeiten auf drei verschiedenen Feldern mit der Kamera begleitet. Nun präsentieren wir unter dem Titel „Kein Korn ohne Grund“ in einer umfangreichen Bilderschau anschaulich unsere persönliche Sicht auf den Anbau heimischer Feldfrüchte. Des Weiteren erwarten Sie im Artelier Alte Schule Tiebensee unkonventionelle künstlerische Fotografien und Detailaufnahmen, die neue Sichtweisen auf das Land und die Natur ermöglichen.

 

2. Unser Garten ist umgestaltet und bietet Ackerbau zum Anfassen:
5 realistische Versuchs-Felder und viele Informationen rund um die Landwirtschaft warten auf neugierige Besucher.

 

3. Highlight für furchtlose Naturerkunder:
Auf dem angrenzenden Maisfeld haben wir das Labyrinth „Kunst im Korn” angelegt. Suchen Sie den Weg durchs Labyrinth, vorbei an Arbeiten von Daniela und Wolfgang Wehrmeier sowie Steinskulpturen von Gudrun Wolff-Scheel. Sie dürfen also gerne die Gummistiefeln mitbringen ;-)

 

4. Zwei Profis unterstützen unser Projekt mit viel Sachverstand:

Wer noch mehr Fragen hat, kann hier weitere sachverständige Antworten bekommen: Landwirt Reimer Rolfs führt fachkundig durch die Ausstellung: am 10. und 24. September jeweils um 16:00 Uhr (für Gruppen auch nach Vereinbarung)

Hans-Peter Witt, Vorstand des Bauernverbands Dithmarschen hält am Sonntag, den 17. September einen Vortrag mit Gesprächsrunde zum Thema „Die Kunst des Ackerbaus”.

 

Wir wünschen uns einen regen Austausch zwischen den Besuchern und hoffen, mit unseren künstlerischen „Ansichtssachen“ nicht nur zu unterhalten, sondern auch Wissen und Verständnis zu vermitteln, um somit die Wertschätzung von Lebensmitteln und deren Produktion zu erhöhen.

 

 

 

Vernissage:

Samstag, 9. September 2017, 16:00 Uhr

Vortrag H. P. Witt, Vorstand des Bauernverbands Dithmarschen: „Die Kunst des Ackerbaus”

Sonntag, 17. September 2017, 18:00 Uhr (Eintritt: 5 Euro, um Anmeldung wird gebeten)

 

Führungen durch die Ausstellung mit Landwirt Reimer Rolfs:

Sonntag, 10. und 24. September 2017, jeweils 16:00 Uhr ( für Gruppen auch nach Vereinbarung)

 

 


 

›WIN WIN – multiple art‹

 

Die Jahresausstellung des Verein der Kunstfreunde e.V. multiple art  wird dieses Jahr in Friedrichstadt präsentiert. In der Kultur- und Gedenkstätte Ehemalige Synagoge Friedrichstadt präsentieren 35 Künstlerinnen und Künstler ihre Werke im Spannungsfeld von fotografischen und serigrafischen Techniken, aber auch von Malerei, Objektkunst und Collagen. Der Titel WIN WIN weist darauf hin, dass es in der Schau zwei Gewinnergruppen geben kann: Menschen, die Bildende Kunst lieben, kaufen und/oder sammeln - und solche, die davon leben und zudem noch Freude an der kreativen Arbeit, am Ausstellen und am Verkaufen haben.

 

Vernissage:  Sonntag den 23. Juli ab 11:00 Uhr

 

23. Juli – 20. August 2016

Kultur- und Gedenkstätte Ehemalige Synagoge 

Am Binnenhafen 17 | 25840 Friedrichstadt

Öffnungszeiten: Mo – So 11 – 16 Uhr